Hinweis für die Wählerinnen und Wähler der Ortsgemeinde Ruppertsweiler


Die Wählergruppe Heid hat einen Wahlvorschlag mit 17 Bewerbern eingereicht. Auf dem Stimmzettel der Mehrheitswahl dürfen höchsten die anderthalbfache Zahl von Bewerberinnen und Bewerbern aufgeführt sein, wie Gemeinderatsmitglieder zu wählen sind. Für den Gemeinderat Ruppertsweiler sind 16 Bewerberinnen und Bewerber zu wählen. In dem Stimmzettel für die Gemeinderatswahl wurden versehentlich nicht alle Bewerber des Wahlvorschlags Heid aufgeführt, sondern nur 16 Personen. Der Stimmzettel muss deshalb neu gedruckt werden. Die bisher versandten Briefwahlunterlagen müssen für ungültig erklärt werden. Wahlberechtigte denen versehentlich der falsche Stimmzettel für die Gemeinderatswahl zugesandt wurde, erhalten unaufgefordert neue Briefwahlunterlagen.