Aktuelle Nachrichten aus der Verwaltung

Bei uns ist immer was los. Hier finden Sie eine Übersicht zu den aktuellen Ereignissen rund um die Verbandsgemeinde Pirmasens-Land und deren 10 Ortsgemeinden.

 

Konrad Adenauer-Schule Vinningen

vergrößern
Die Ehemaligen der KASCH-Abgangsklasse 1969/70, mit Rektorin Sabine Hofmann (rechts), den früheren Paukern Lothar Feldner und Anneliese Dennhardt (vordere Reihe von links) sowie Organisatorin Heidi Koch (knieend vordere Reihe links) Foto: Antje Feldner

Jubiläumstreffen der ersten Schulabgänger

Im Nachgang der großen Jubiläumsfeier 50 Jahre Konrad-Adenauer-Schule im August dieses Jahres steuerten jüngst beim Tag der offenen Schultür auch 25 Ehemalige des Entlassjahrgangs 1969/70 ihre alte Schule an. Rektorin Sabine Hofmann begrüßte die Schar der Ehemaligen, darunter auch die inzwischen pensionierten Kollegen der ersten Schulstunde 1969, Lehrerin Anneliese Dennhardt und Lehrer Lothar Feldner.

Rektorin Hofmann ließ, den Blick nach vorn gerichtet, wissen, dass die heute modernde Grund- und Realschule Plus mit ihren rund 400 Schülern und Schülerinnen für die nächsten Jahrzehnte gut aufgestellt und zum digitalen Zeitalter ebenso gut vorbereitet ist. Ehemals unter Lehrerkollege Hermann Luscher mit den Schülern im Werkraum erarbeitete Gegenstände werden aber auch heute noch in Ehren gehalten. Von den früheren zwei großen Küchen blieb im Digitalzeitalter zumindest eine kleine Schulküche erhalten.

Als ehemalige Hauswirtschafts- und Sportlehrerin plauderte Anneliese Dennhardt aus dem Nähkästchen eines früheren Schulalltages und äußerte Bedauern, dass das früher rege von Schule und Bevölkerung genutzte Schulschwimmbad schon seit Jahren außer Betrieb ist.

Nach wieder erkannten Gesichtern in der Runde frischten die Ehemaligen

mit großem Hallo anhand von alten Fotos Erinnerungen auf, wurden viele verschüttet gegangene Dinge nach Jahrzehnten wieder lebendig und entstand daraus ein ganz besonderes Erlebnis.

Da war die Einweihung der damaligen Mittelpunktschule, im Volksmund bekannt als „Hackmesser-Uni“, gewesen, die der damalige Kultusminister Bernard Vogel im Rahmen des Festprogramms eröffnete. Novum war, dass die Schüler und Schülerinnen aus den ehemaligen kleinen Dorfschulen erstmals mit dem Bus nach Vinningen gefahren und dort im gefühlten riesengroßen Schulgebäude jeweils in einer Mädchen-, Buben- oder gemischten Klasse unterrichtet wurden.

Erfreut zeigte sich die ehemals aus Bottenbach stammende Heidi Koch, geborene Knerr, dass es ihr mit vereinten Kräften gelungen war, innerhalb kürzester Zeit ein „Oldie-Treffen“ der Abgangsklasse 1969/70 auf die Beine zu stellen. Alte Freundschaften ließen sich dabei wieder beleben, mit dem guten Vorsatz, bis zu einem nächsten Treffen nicht erst wieder Jahrzehnte vergehen zu lassen.

In diesem Internet-Angebot werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.