Foto: Silvia Seebach

Kulturzentrum Vinningen

Adventsabend mit Mundartreimen, Gesang und Klaviermusik

Für den anstehenden Sonntag, 8. Dezember, 19 Uhr, lädt das Kulturzentrum „Alte Kirche“ zu einem stimmungsvollen Adventsabend ein. Geboten wird dabei eine heiter-besinnliche Lesung zum in Pfälzer Mundart mit Texten von Dr. Thomas Kiefer, musikalisch umrahmt von der Sopranistin Ursula Herzel und der Pianistin Anne Schmitt. Die beiden letzteren sind bereits mehrmals in Vinningen aufgetreten, und zwar als Mitglieder des „Trio Musica“.

Der bekannte Neustädter Theologe und Mundartdichter Dr. Thomas Kiefer liest aus seinem Buch mit adventlichen und weihnachtlichen Texten u. a. die Kapitel „Mach halt und kumm! - Vom Gott, der zu den Menschen kommen will“ sowie „Uhne Engelschar kä Woihnachte“. Ursula Herzel (Sopran) und Anne Schmitt (Klavier) treten musikalisch mit Werken von Johann S. Bach, Georg F. Händel, Peter Cornelius sowie bekannten Advents- und Weihnachtsliedern auf.

„Wie schön leuchtet der Morgenstern“ von Bach wird ebenso zu hören sein wie „Christbaum“ von Peter Cornelius oder wie das „Weihnachts – Wiegenlied“ von John Rutter und der „Abendsegen“ aus der Oper „Hänsel und Gretel“ von Engelbert Humperdinck. Dazwischen präsentiert der Mundartdichter jeweils adventliche und weihnachtliche Reime aus seinen beiden Büchern, und zwar in Nachbarschaft eines Lichterbaums. Alles soll also so beschaffen sein, dass Ruhe und Besinnlichkeit einkehren werden.

Dr. Thomas Kiefer, geb. 1962 in Neustadt an der Weinstraße, ist wohnhaft in Neustadt-Gimmeldingen, verheiratet und Vater zweier erwachsener Kinder. Er hat schon mehrere Mundartbüchern mit theologischem Hintergrund verfasst. Nach einem Studium der Theologie in Freiburg im Breisgau absolvierte er noch ein Studium der Erziehungswissenschaften in Landau. Seit 1989 ist Thomas Kiefer als Pastoralreferent in der Diözese Speyer tätig. Heute leitet er im Bischöflichen Ordinariat Speyer die Abteilung „Seelsorge in Pfarrei und Lebensräumen“.

Ursula Herzel erhielt ihren ersten Gesangsunterricht an der Musik- und Kunstschule Bruchsal. Sie studierte an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg Musik für das Realschullehramt. Dort ließ sie ihre Stimme bei Ute Hummel weiter ausbilden. Seit 2000 bildet sie sich regelmäßig im Sologesang bei Opern- und Konzertsängerin Daniela Schick weiter. Als freischaffende Sängerin übt sie auch überregional eine rege Konzerttätigkeit aus. Des weiteren ist sie als Lehrkraft für Gesang und Musikalische Früherziehung sowie als Chorleiterin tätig.

Anne Schmitt studierte an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Mannheim Schulmusik mit Leistungsfach Orgel. Im Jahr 2004 legte sie die Teilbereichsprüfung C als Organistin ab und ist seither als Organistin und seit 2008 auch als Chorleiterin und Klavierpädagogin tätig.

Der Kartenvorverkauf läuft wie immer in den Bäckereien Donker und Ernst sowie der Vinninger Filiale der VR-Bank Südwestpfalz Pirmasens-Zweibrücken. Reservierungen sind rund um die Uhr möglich entweder über die Telefonnummer 06335/85 92 77 oder über die e-mail-Adresse . Die Eintrittspreise im Vorverkauf oder bei Reservierung: Erwachsene 10 Euro, Jugendliche 5 Euro. An der Abendkasse kosten die Karten einen Euro mehr.

Lothar Feldner, Kulturbeauftragter

Dr. Thomas Kiefer wird beim „Adventsabend“ in der „Alten Kirche“ am Sonntag, 8. Dezember, 19 Uhr, Adventliches und Weihnachtliches in Pfälzer Mundart vortragen.

Foto: L. Feldner

Die Sopranistin Ursula Herzel wird zwischen den Mundarttexten mit Klavierbegleitung singen, unter anderm auch „Er weidet seine Herde“ aus „Der Messias“ von Georg F. Händel.

Foto: L. Feldner

In diesem Internet-Angebot werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.