Bauarbeiten in der Bahnhofstrasse

Winterpause beendet: Bauarbeiten in der Bahnhofstraße (Pirmasens) laufen wieder an ...

Die Winterpause ist beendet, die Bauarbeiten in der Bahnhofstraße werden fortgesetzt. In einem ersten Schritt besteht am kommenden Montag, 8. Januar 2018, in der Zeit zwischen 9 und 11 Uhr ein beidseitiges absolutes Halteverbot zwischen der Kreuzung Gärtnerstraße und der Einfahrt zum Behördenparkplatz der Verbandsgemeindeverwaltung Pirmasens-Land. Voraussichtlich ab 11 Uhr ist das beidseitige Parken von dort bis zum Münzparkplatz  nicht erlaubt. Der Münzparkplatz selbst ist am Dienstag, 9. Januar 2018, komplett gesperrt.

An diesem Tag beginnen die Stadtwerke mit den Tiefbauarbeiten zur Verlegung der Versorgungsleitungen (Fernwärme, Wasser, Strom). Die Arbeiten erstrecken sich ab der Einfahrt des Behördenparkplatzes der Verbandsgemeindeverwaltung Pirmasens-Land bis zur Einmündung der Gärtnerstraße. Die umfangreichen Arbeiten lassen einen Begegnungsverkehr nicht mehr zu. Deshalb wird die Bahnhofstraße ab der Kreuzung Gärtnerstraße bis zum Münzparkplatz als Einbahnstraße ausgewiesen. Verkehrsteilnehmer können aus diesem Bereich der Bahnhofstraße dann nur noch über die Fußgängerzone ausfahren.

Gleichzeitig wird die Einbahnregelung in der Hauptstraße (Fußgängerzone) von der Ecksteinsau bis zur Bahnhofstraße wieder umgedreht. Dies bedeutet, dass ab kommender Woche das Einfahren in die Fußgängerzone nur von der Gärtnerstraße sowie von der Schloßstraße möglich ist. Das Ausfahren erfolgt dann generell über die Hauptstraße, vorbei am Schusterbrunnen und der Lutherkirche über die Pfarrgasse zur Schäferstraße. In der Fußgängerzone gilt Schritttempo. 

Voraussichtlich im März, wenn die Stadtwerke ihre Versorgungsleitungen verlegt haben, beginnen die Arbeiten zum Ausbau der Bahnhofstraße. Die Maßnahme, bei der auch die Beleuchtung erneuert wird, soll nach derzeitigen Planungen bis November 2018 abgeschlossen sein. Im letzten Schritt wird nach der Winterpause zwischen Mai und Juli 2019 der Münzparkplatz ausgebaut. Das Projekt innerhalb des Straßenausbauprogramms ist mit geschätzten Kosten in Höhe von rund 1,8 Millionen Euro veranschlagt. Die Finanzierung erfolgt über wiederkehrende Beiträge. Über die dann erforderlichen Änderungen der Verkehrsführung wird die Verwaltung rechtzeitig informieren.

Stadtwerke und Stadtverwaltung haben eine Baustellenhotline für Rückfragen eingerichtet. Das Telefon ist montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr, sowie freitags von 8 bis 12 Uhr besetzt. Die Rufnummer lautet: 06331/842422.

Über den aktuellen Bauablauf der Stadtwerke Versorgungs GmbH können sich Interessierte im Internet informieren. Auf der Seite www.swps-netze.de findet sich im Newsticker die entsprechende Rubrik „Arbeiten an Versorgungsleitungen in der Bahnhofstraße“. 

Kontakt
Öffnungszeiten

Montag - Dienstag:
08:30 Uhr - 12:30 Uhr und
14:00 Uhr - 16:00 Uhr

Mittwochs ganztägig geschlossen (Terminvereinbarung jedoch möglich)

Donnerstag
08:30 Uhr - 12:30 Uhr und
14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Freitag
08:30 Uhr - 13:00 Uhr