Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Neuigkeiten aus der Ortsgemeinde sowie aus den örtlichen Vereinen

Arius-Tour

vergrößern
Bild: Dirk Weber

Die Tour führt an einigen besonderen Felsformationen vorbei zur Burgruine Ruppertstein und hat auch in Sachen Gastronomie einiges zu bieten.

Das Forsthaus Beckenhof und das PWV Wanderheim Starkenbrunnen liegen unmittelbar am Weg und laden auf halber Strecke zur zünftigen Einkehr ein und auch das Landgasthaus Ständenhof ist vom Weg aus in wenigen Gehminuten erreichbar.

Die Tour beginnt auf dem Wanderparkplatz am Ortseingang von Ruppertsweiler. Von dort aus führt die Beschilderung durch den Ort hindurch in den Wald hinein wo der Anstieg zum ersten Highlight der Tour beginnt. Einige Höhenmeter müssen auf einem schmalen Waldweg bewältigt werden, bevor man den „Maiblumenfelsen“ erreicht. Vom Felsen aus geht es ansteigend weiter bis auf 448 m Höhe der höchste Punkt der Tour, der Bismarckstein erreicht ist. Nun führt die Tour über schmale Waldwege abwärts an einer Schutzhütte und weiteren tollen Felsformationen vorbei. Im Anschluss führt der Weg aus dem Wald heraus zum bewirteten „Forsthaus Beckenhof“. In kurzer Distanz erreicht man über einen Pfad nach wenigen Minuten das PWV-Waldhaus Starkenbrunnen und damit bereits die nächste Gelegenheit für eine Rast. Im Anschluss überquert der Weg das Gewässer der „Rodalbe“ und es folgt ein etwas steilerer Anstieg durch den Wald zur Burgruine Ruppertstein. Dort oben lohnt es sich, über ein paar Natursteinstufen auf das Plateau zu steigen, um die hervorragende Aussicht zu genießen. Vom Ruppertstein aus, verläuft die Tour nur noch abwärts, bis im Tal wieder der Ort Ruppertsweiler und damit auch der Startpunkt auf dem Wanderparkplatz erreicht ist.

In diesem Internet-Angebot werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.