Allgemeines

Die Löscheinheit Eppenbrunn ist seit Juni 2007 in dem zum Feuerwehrhaus umgebauten ehemaligen Bauhof der Ortsgemeinde untergebracht. Im Rahmen der baulichen Maßnahmen wurden eine Fahrzeughalle, ein Mannschaftsraum, ein Umkleideraum und sanitäre Anlagen geschaffen. Durch den neuen Standort hat sich auch die Zu- und Abfahrt bei Einsatz- oder Übungsfahrten enorm gebessert.

Die Kosten für die Maßnahme beliefen sich auf insgesamt 207.823,74 EUR, die durch einen Landeszuschuss in Höhe von 46.500 EUR aus der Feuerschutzsteuer bezuschusst wurden.

Zwischenzeitlich wurde der Anbau, der vom Brieftaubenverein Eppenbrunn/Hilst genutzt wurde, zurückgegeben und soll zukünftig ebenfalls durch die Feuerwehr genutzt werden. In Betracht kommt die Nutzung als Umkleide- oder Schulungsraum. Dadurch könnte die bisherige Umkleide zukünftig als Stellplatz für das Fahrzeug der First Responder Einheit genutzt werden. Siehe dazu auch die Hinweise unter „Anmerkungen zu den Fahrzeugen“. Hierzu sind noch Umbau- und Renovierungsarbeiten notwendig.

  • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
  • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}
  • $[fn:escapeXml(ionasParam.pictureDescription)}

Personalstärke

Der Wehr gehören zurzeit 17 Aktive an. Die Sollstärke beträgt 18 Aktive. Von den 17 Aktiven sind derzeit 6 Atemschutzgeräteträger. Durch die Einführung des Feuerwehrführerscheins bestehen derzeit hinsichtlich der Fahrer keine Probleme für dieses Fahrzeug.

In diesem Internet-Angebot werden Cookies verwendet. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.